True Lovers - Dirty Dancer

Titel: True Lovers - Dirty Dancer
Autor: Lauren Rowe
Verlag: Piper
Seiten: 496
43817855_2010035075960228_9091500463858344202_n

Inhalt:
Er ist charismatisch, attraktiv und unglaublich selbstverliebt - und Seattles Antwort auf Magic Mike. Keane Morgan, genannt "Dirty Dancer", ist es gewohnt, dass die Frauen ihm zu Füßen liegen. Nur die süße Maddy Milliken lässt sich von seinem Muskelspiel nicht beeindrucken, auch wenn sie zugeben muss, dass Keane überaus charmant und witzig sein kann. Trotzdem ist er definitiv nicht ihr Typ, und Maddy will sich sowieso ganz auf ihr Studium konzentrieren. Doch während eines gemeinsamen Roadtrips nach Los Angeles legt Keane sich mächtig ins Zeug, um sie vom Gegenteil zu überzeugen.

Meine Meinung:
Maddy Milliken zieht von Seattle nach Los Angeles und begibt sich deswegen auf einen Roadtrip. Als sie erfährt, dass ihre Schwester veranlasst hat, dass Keane Morgan sie begleitet ist sie zuerst alles andere als begeistert. Doch schon bald wird ihr klar, dass das die beste Zeit ihres Lebens werden könnte.

Maddy Milliken ist eine liebe und etwas zurückhaltende Persönlichkeit. Allerdings hat sie auch eine schlagfertige Seite und lässt sich nicht so leicht unterkriegen. Das zeigt sich vor allem auch an ihrem Studium und ihrer Leidenschaft - Dokumentarfilme und jegliche Art von Videos drehen. Obwohl sie aufgrund eines Ereignisses ein Jahr aussetzen musste, hat sie jetzt ihren Wunschstudienplatz an der UCLA bekommen und tut alles dafür. Doch ihre Vergangenheit verfolgt sie auch weiterhin, denn Maddy fällt es schwer sich auf andere Menschen einzulassen.
Keane Morgan ist nicht nur dank seiner blauen Haare eine schillernde Perönlichkeit, sondern sein ganzes Wesen zieht einen vollkommen in den Bann. Er ist charmant, absolut selbstverliebt, verrückt und tritt ab und zu mal in ein Fettnäpfchen, weil er schneller redet als denkt. Dabei ist er total liebenswert, sodass man ihm jeden Fehltritt mit Vergnügen verzeiht. Obwohl Keane auf den ersten Blick total sorglos rüberkommt, hat auch er an seiner Vergangenheit zu knabbern, denn er musste seine aussichtsreiche Baseball-Karriere aufgrund eines Unfalls aufgeben und arbeitet seitdem als Stripper in Seattle. Eigentlich der perfekte Beruf für Keane, der schließlich jede Frau haben kann und sich diese auch nimmt.
Die beiden Charaktere im Zusammenspiel waren einfach genial. Auf der einen Seite der vorlaute und arrogante Keane und auf der anderen Seite die ruhige und ausgeglichene Maddy. Mir hat es total gefallen wie sich die Beziehung der beiden von völligen Fremden zu einer Freundschaft und später dann zu einer zarten Liebe entwickelt hat, obwohl die Anziehung von Anfang an spürbar war.

Nebencharaktere gibt es in diesem Buch eher wenige, aber das braucht es auch gar nicht, denn die beiden Hauptcharaktere ziehen den Leser auch so in den Bann. Trotzdem hat es mich gefreut wenigstens einen Teil der Morgan-Familie sowie Keanes besten Freund Zander (die beiden sind einfach genial zusammen!) wieder zutreffen. Auch Maddys Schwester Hannah und ihren Freund Henn kennt man schon aus den vorherigen Teilen und vor allem Hannah war mir auch in diesem Band wieder sehr sympathisch.

Der Schreibstil von Lauren Rowe ist einfach wieder genial. Er ist locker leicht, fesselnd und total unterhaltsam. Die Autorin hat meiner Meinung nach wieder die richtige Mischung aus Humor, etwas Erotik, jede Menge Selbstliebe und auch kleineren tiefgründigen Szenen gefunden. Allerdings gab es meiner Meinung nach auch ein paar Längen, vor allem zum Beginn des Roadtrips. Das hat sich aber zum Glück doch recht schnell wieder gelegt. Gut gefallen hat mir, das das Buch wieder sowohl aus Maddys als auch aus Keanes Sicht erzählt wurde und man so einen guten Einblick in die Gedanken- und Gefühlswelt der beiden erhalten hat.

Das Cover des Buches gefällt mir wieder richtig gut. Es ist zwar schlicht, aber trotzdem wunderschön und passt nicht nur wegen dem Cover total gut zum 1. Band. Auch die Rosen an den Seitenzahlen wurden wieder übernommen.

Insgesamt ist Dirty Dancer eine gelungene Fortsetzung der Spinn Off-Reihe True Lovers, die mir einige unterhaltsame Lesestunden bereitet hat. Lauren Rowe nimmt den Leser mit auf einen abenteuerlichen, aber auch romantischen Roadtrip und dafür gibt es von mir 4,5/5 Sterne. Ich freue mich schon total auf die nächsten beiden Bände der Reihe.

Vielen Dank an den Piper-Verlag für das Rezensionsexemplar!

1 Kommentar

Jacki S hat gesagt…

Hallo Alina,

eine sehr schöne Rezension :-) Ich habe sie gleich mal unter meiner verlinkt. Sag Bescheid, falls das nicht in Ordnung sein sollte.

Mir hat vieles an diesem Buch auch so gut gefallen: der Schreibstil, die Spannung, die Sinnlichkeit. Aber leider kam ich nicht so gut mit Keane klar. Er hat mich doch viel "versaut". Aber schön, dass er bei dir besser ankam :-)

Liebe Grüße & einen schönen Wochenstart
Jacki von Liebe Dein Buch